Wild Spargel

Der Spargel ist eine hier wild wachsende Pflanze, die man im Frühjahr im Wald und auf Feldern, auf feuchten Böden findet. Im Unterschied zu den gezüchteten Spargeln, die man pflanzen kann, ist dies mit dem wilden Spargeln (Asparagus acutifolius L) nicht möglich. 

Er hat einen bitteren Geschmack und die weichen Sprossen schmecken am besten zu Eiern. Im Unterschied zu Dalmatien, wo Spargel als Salat serviert wird (Spargeln mit hart gekochten Eiern) werden in Istrien zu Spargel Rühreier serviert. Spargelspitzen (Tamus comunis) werden in Olivenöl gedünstet, bis sie weich werden. Danach kommen geschlagene Eier dazu und das Ganze wird mit Salz und Pfeffer gewürzt. 

Außer den beliebten Rühreiern mit Spargeln hat die istrische gastronomische und kulinarische Phantasie für dieses anscheinend gewöhnliche Nahrungsmittel auch viele – nur auf den ersten Blick – kreative Speisen geschaffen: Tintenfisch mit Spargel, Pasticcio oder Canelloni mit Spargel, Spargelpastete, Risotto …

Bei diesen Delikatessen hat man genügend Gründe, um sich auf das Frühjahr zu freuen.