cover letter chemistry phd goo paper writer business plan help edmonton pay for literary anlaysis paper homework templates for teachers creative writing diploma research paper examples high school

Istrische Violine

Das Erste Geheimnis...

Als Erstes, in der istrianischen Bauernstube wurde traditionell nur ein Schwein gemästet (anders als anderenorts zu Dutzenden, wurden hierzulande die Schweine nie auf die Weide gelassen), so erreichte es ein unüblich hohes Gewicht und Größe. 

Es musste die gesamte Familie über das ganze Jahr mit Fleisch versorgen, besonders mit Schmalz und Fett. Ob man es glaubt oder nicht, diesem Schwein kochte man regelmäßig eine Mahlzeit aus einer Mischung verschiedener Gemüsesorten zusammen mit Kornpellen oder Maismehl mit allen möglichen Gewürzen. Kürbis und Rüben wurden speziell für Schweine gepflanzt, und im Frühling pflückte man zudem verschiedene Kräuter. 

In den letzen Monaten vor dem Schlachten wurde das Schwein intensiv mit Mais gemästet, da es noch mehr an Gewicht zunehmen sollte. Das ist der Grund und das erste Erkennungszeichen des istrianischen Schinkens- er ist enorm groß und daher sehr saftig. 

Das Schlachten des Schweins war eine ganztägige Prozedur, ein Grund zur Versammlung der gesamten Familie.