Istrische Violine

Sexte Geheimnis...

Weiterhin ist Geduld, Sorgfalt, aber auch regelmäßige Kontrolle nötig. Der Hausherr wird nun alle 20 Tage den Schinken mit einem dünnen Holzstäbchen stechen um anschließend vorsichtig daran zu riechen.
Diese Prozedur sollte man sehen, das Gesicht des Hausherren verrät alle Emotionen die die Qualität enthüllen. Das entstandene Loch stopft der Hausherr gekonnt mit Pfeffer. Leider kann auch das Schlimmste passieren, Maden. (Damit dies nicht geschieht haben manche Haushalte Käfige, umhüllt mit dichtem Gitter, damit die Fliegen nicht zum Schinken gelangen können).
Wird dieser Zustand rechtzeitig erkannt, entfernt man den befallenen Teil und trägt auf den heilen Teil des Fleisches erneut salz und Pfeffer auf. Das Problem ist nur ästhetischer Natur, jedoch wird ein solcher Schinken nicht verkauft werden können. Umso besser, so bleibt er für die Familie.